Oder alles wieder von vorne. Bis gestern Abend dachte ich, ich hätte das Gröbste hinter mir gelassen. Bis der Einbruch kam. Ich glaube, ich war die letzten Tage einfach nur zu sehr mit meinen Ellenbogen beschäftigt und wie ich den Alltag mit den Drei bewältige. Des Liebsten Freizeitbeschäftigung hat derzeit wieder Hochkonjunktur und ich glaube, er weiß nicht, wie er mit mir umgehen soll. Sowie manch anderer. So wirklich ertrage ich nur die Nähe des Liebsten. Da war es schlecht mit nachdenken. Ich merk(t)e auch, wie sehr die Große noch mit allem zu kämpfen hat. Ihre Fragen sind derzeit emotional sehr anstrengend.

Eigentlich bräuchte ich noch ein weiteres Haarband. Und eigentlich wollte ich auch noch nach einem Petticoat – Kleid für die kirchliche Hochzeit von meinem Bruder schauen aber irgendwie… Ich kann nicht. Es ist ja für letzteres noch ein bisschen Zeit.

 

Ich hoffe, ich vergraule jetzt nicht noch alle…

Advertisements