Schwer ist es, die rechte Mitte zu treffen: Das Herz zu härten für das Leben, es weich zu halten für das Lieben.

Jeremias Gotthelf ( 1797-1854)

 

Advertisements