In strahlenden Augen von den Großeltern des Liebsten zu blicken als sie uns 4 1/2 sehen, ist gegen kein Geld der Welt aufzuwiegen. Wirklich greifbare und unvoreingenommen Freude der Beiden.

Und zu erkennen, dass die Beiden in den letzten drei Jahren wirklich sehr gealtert sind und der Opa vom Liebsten mittlerweile sehr von seiner Krankheit gezeichnet ist – das tut unheimlich weh.

Advertisements