Wir werden dieses Jahr Weihnachten nicht im Auto verbringen. Wir werden nicht zu meinen Schwiegereltern fahren. Schwiegermama geht es gesundheitlich nicht gut und dann noch die Aufpasserei wegen der Hunde, wären ihr zu stressig (was allerdings nachvollziehbar ist auf der einen Seite). Nun gut. Dann sehen sie ihre Enkelkinder eben dieses Jahr nicht mehr. Es tut mir sehr leid für die Mädels und für den Liebsten.

Mir graut es allerdings jetzt schon davor, wenn das Mäuschen die Zusammenhänge immer mehr versteht und anfängt, Fragen zu stellen.

 

Und die ganzen Tränen der letzten Tage waren unnötig. Und was machen wir mit soviel Zeit füreinander?

Advertisements