Am Mittwoch (Tag 22) stand ein Termin bei der Kinderärztin an. Dieses Mal wieder bei einer anderen. Und was soll ich sagen? Wir wurden für unseren Mut belohnt. Sie nahm sich Zeit – für die Kinder und für uns. Und zwar genau in dieser Reihenfolge. Die Mädels wurden beide gewogen, gemessen sowie geimpft. Geweint haben beide nicht viel. Dem Mäuschen und dem Löwenbaby hat es eigentlich nur das Festhalten nicht gefallen. Die anstehende U6 fürs Löwenbaby haben wir verschoben bis zum nächsten Impftermin allerdings war die Kinderärztin sehr zufrieden, was sie vom Mäuschen sowie auch vom Löwenbaby gesehen bzw. gehört hat. Anschließend gab es für mich bei „einmalhinallesdrin“ einen Wäschespinne – die war im Angebot 😉 Aber da endete quasi schon der Tag – dem Liebsten hat es erwischt und meinen Vater und meinen kleinen Bruder wollten wir alleine nicht werklen lassen.

Donnerstag ( Tag 23) : der Liebste ist immer noch ziemlich erkältet, daher nächster Ruhetag für meinen Vater und meinen kleinen Bruder. Tat den beiden aber auch mal gut und den Kindern auch. Bis auf ein kleinwenig mehr Mamaanhänglichkeit von beiden Mädels keinerlei (auf Holz klopf) Impfnachwirkungen. Allerdings wurden reichlich Pläne für den nächsten Tag gemacht…

Advertisements