Seit einigen Wochen (um genau zu sein, seit dem Tag der Entlassung des Liebsten ausm Krankenhaus) hat sich hier die Stimmung dem Wetter angepasst. Mal Friede, Freude, Sonnenschein und im nächsten Moment sind Gewitter im Anmarsch. Aber nichts desto trotz wird über Kind No° 3 intensiv nachgedacht. Dann kann alles nicht so schlimm sein, oder?

Advertisements