• meine Konsumohren ausbauen ( der Anfang ist gemacht worden …)

 

  • öfters mal an mich denken (ich bin dann trotzdem keine schlechte Mama)
  • 

 

  • Dinge, die ich mir vornehme, auch umsetzen

 

  • nach Hilfe fragen und auch annehmen

 

  • ein paar (un) nette Menschen (wieder) treffen

 

Weniger ist manchmal mehr. Am 31.12.2011 wird Bilanz gezogen.

Advertisements